Podcastinterview

Stefanie verrät, wie du auch beruflich auf dein Herz hören kannst.

Stefanie Warnken von Herzenhören arbeitet mit einer Sprache, die keine Worte braucht, mit der du auch beruflich auf dein Herz hören kannst.

In dieser Folge habe ich Stefanie von Herzenhören zu Gast. Sie ist Sozialpädagogin, systemische Familientherapeutin und Expertin für mediale Fähigkeiten und spirituelle Praktiken. Sie kombiniert ihre Akasha-Chronik Lesungen, Kartenlegen und Hypnose mit bodenständigen Tools, um Menschen zu ermutigen und zu begleiten, ihre eigenen Facetten und Potenziale zu leben.

Es geht ebenso um die Themen Mut, Angst und den Umgang mit persönlichen Herausforderungen. Stefanie teilt ihre Erfahrungen und gibt Tipps, wie man den Ängsten begegnen und sie loslassen kann.

Der Umgang mit inneren und äußeren Widerständen

Stefanie ist es wichtig, all ihre Facetten einzubringen und genau dabei möchte sie  auch ihren Kunden helfen. Wir sprechen über innere und äußere Widerstände, die sich uns dabei in den Weg stellen und uns abhalten, auf unser Herz hören zu können.

Kapitel


0:02:15 Kombination von Spiritualität und Bodenständigkeit
0:06:01 Herausforderungen und Erfahrungen bei der Integration von Neuem
0:08:19 Vorsichtiges Herantasten der medialen Fähigkeiten
0:10:08 Offenheit und Akzeptanz im Umgang mit Veränderungen
0:13:37 Umgang mit unterschiedlichen Reaktionen im persönlichen Umfeld
0:18:14 Menschen ermutigen, ihre Ängste anzuschauen und zu überwinden
0:28:07 Prägungen und Glaubenssätze überwinden
0:33:37 Die Ursache für leere Akkus im Alltag
0:36:07 Tägliches Ritual der Bewusstwerdung und Selbsthilfe

Ich möchte mich nicht von der Angst aufhalten lassen, meinen Weg zu gehen

Wir schauen uns das Thema Angst aus jeglicher Perspektive an. Ist sie da, um mich zu beschützen oder um die Komfortzone zu sichern?

Ist es überhaupt meine eigene Angst oder eine übernommene?

Und wie finde ich das heraus?

Wir sprechen darüber, wie Stefanie und ich mit der Reaktion unseres persönlichen Umfelds auf unsere Arbeit umgehen. Wie wir gelernt haben, mit Zurückhaltung und Ablehnung umzugehen und uns nicht verpflichtet zu fühlen, andere zu überzeugen.

Unser Fokus liegt auf den Menschen, die unsere Interessen und Themen verstehen. Wir teilen ähnliche Erfahrungen und sehen Mut und Angst als Teil des Wachstumsprozesses. Es ist wichtig, den Mut größer sein zu lassen und den eigenen Weg zu gehen.

Stefanie betont die Bedeutung von Transparenz und gibt ihren Klienten die Möglichkeit zu verstehen, worauf sie sich einlassen. Sie nutzt ihre medialen Fähigkeiten, um auf verschiedenen Ebenen wahrzunehmen und Menschen dabei zu helfen, ihre Angst zu erkennen und loszulassen.

Wir sind davon überzeugt, dass Mut und Angst zusammengehören und dass es schön ist, gemeinsam mit anderen zu wachsen und neue Ebenen zu erreichen. Stefanie beschreibt, wie sie Menschen Mut macht, ihre Ängste anzuschauen und herauszufinden, woher sie kommen und wofür sie geschaffen sein könnten.

Jeder von uns hat seine eigenen Ängste und Schatten, dass zu akzeptieren und genau darauf zu vertrauen und zusammenzuhalten, kann uns enorm stärken.

Menschen ermutigen, über ihre eigenen Grenzen hinauszuwachsen und ihren Weg zu finden.

Es ist eine Reise der Selbsterkenntnis und des Loslassens von alten Mustern und Ängsten. Wichtig ist, auf sich selbst zu achten und auf die eigenen Bedürfnisse zu hören.

Stefanie erklärt, dass es immer wieder Momente gibt, in denen sie merkt, dass ihr Energielevel sinkt. Sie hat gelernt, auf sich selbst zu achten und ihren Tank wieder aufzufüllen. Wir diskutieren, wie wichtig es ist, sich bewusst zu machen, was einem Energie raubt und was einen auflädt.

Es geht darum, sich die Erlaubnis zu geben, auf sich selbst zu achten und seine Bedürfnisse zu kommunizieren. Manchmal braucht es Hilfe von außen, um herauszufinden, was man wirklich braucht. Manchmal einfach nur bewusste Momente der Ruhe und in sich hineinspüren.

Stefanies tägliches Ritual

Stefanie teilt ihr tägliches Ritual der Meditation und des Schreibens in ihr Journal als Möglichkeit, sich selbst besser kennenzulernen.

Links

Wenn du mehr über Stefanies Arbeit erfahren möchtest, findest du sie auf ihrer Seite Herzenhören oder auf ihrem youtube-Kanal, auf dem sie regelmäßig Readings gibt. Inspiriert von. unserem Gespräch hat sie eine spezielles Reading zum Thema Beruf & Berufung gehalten. Du findest es hier

Wir beide unterstützen von Herzen gern Menschen dabei, sich selbst wiederzufinden, ihren einzigartigen Weg zu gehen. Wenn du gerade denkst, dass du zu erschöpft bist, um dich um etwas zu verändern, schau doch mal in diesen Blogartikel, in dem ich ein paar Beispiele für dich aufgelistet habe, wie du es schaffst, die dafür nötige  Energie zu finden.

 


Alle Podcastfolgen findest du hier:



Mehr Interviews zum Nachlesen:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Meine Lieblingsszene im Film "Liebe braucht keine Ferien" ist der Moment, in dem Jack Black Kate Winslet die Melodie vorspielt, die er für sie komponiert hat und ihr mit funkelnden Augen offenbart: "Für dich habe ich nur die guten Noten verwendet". 

Genauso schreibe ich meine Entfalterpost 🥰

Ich verwende nur erhellende Worte für dich, damit du das Licht in dir selbst wiederfindest und deine Welt mehr und mehr erstrahlt.

>